Bahndammwanderung noch ungewiss

Bahndammwanderung nicht sicher wegen Pandemielage

Wegen der aktuellen Pandemie-Verordnungslage ist es nicht sicher, ob unsere geplante Bahndammwanderung am 01. Mai stattfinden darf. Wir bitten alle Interessenten, Geduld zu haben und sich auf eine kurzfristige Absage einzustellen. Die Entscheidung wird wohl erst nach dem 19.04.2021 fallen. Über die regionalen Medien und unsere Internetseite machen wir dann umgehend das Ergebnis bekannt. Alle angemeldeten Wanderfreunde werden im Falle einer Absage informiert.

Die notwendigen Vorbereitungen von Seiten des Vereins liegen im Plan. (Siehe Beitrag – Rückblende – “Test Bahndamwanderung”)

Die geführte Bahndammwanderung soll unter dem Motto „Kaolin und Steingut –  von Kemmlitz nach Wermsdorf“ stehen. 

Der Treff am Bahnhof Mügeln erfolgt um 9:00 Uhr. Der Zubringer-Zug ab Bahnhof Oschatz fährt um 8:40 Uhr los. Nach Ankunft des Zubringers geht es mit dem „Wilden Robert“ weiter nach Kemmlitz. (Siehe auch Bahndammwanderung | Döllnitzbahn (doellnitzbahn.de)

Ab Kemmlitz haben wir drei alternative Wanderrouten über 10 km oder 14 km oder 21 km vorgesehen. Die kurze Strecke führt über Querbitzsch nach Glossen. Die beiden längeren Routen erstrecken sich bis nach Wermsdorf. Nach einem Mittagsimbiss geht es alternativ per Bus (2 € pro P.) oder zu Fuß zurück.

Für den Zubringer ab Oschatz und für Gruppen bitten wir, das Anmeldeformular zu benutzen.